Skip to main content

Zitronenmelisse Sirup

Zitronenmelisse SirupEs gab Zeiten, da hatte der Sirup einen sehr schlechten Ruf. Viel zu süß, urteilten die Kritiker und gaben ebenfalls dem Zitronenmelisse Sirup die Schuld daran, dass Kinderzähne faul wurden. Natürlich ist der Sirup süß, er wird aber auch verdünnt und das macht diesen besonderen Sirup zu einem ausgezeichneten Durstlöscher an heißen Sommertagen. Sicher ist es möglich, Zitronenmelisse Sirup im Geschäft zu kaufen, aber viel mehr Spaß macht es doch, diesen leckeren Sirup in der eigenen Küche herzustellen.

Welche Zutaten werden für einen Zitronenmelisse Sirup gebraucht?



Wer aus Zitronenmelisse Sirup machen möchte und die aromatische Pflanze im Garten hat, braucht neben 200 Gramm Zitronenmelisse noch folgende Zutaten:

    • zwei Liter Wasser
    • drei Kilogramm Zucker
    • 50 Gramm Zitronensäure
    • drei Zitronen
    • zwei Orangen

Soll der Zitronenmelisse Sirup besonders erfrischend schmecken, dann sind einige Pfefferminzblätter eine gute Idee. Sie verleihen dem Sirup eine gewisse Note und machen ihn nicht allzu süß.

Wie wird der Sirup aus Zitronenmelisse zubereitet?

Für den Zitronenmelisse Sirup die Blätter der Pflanze in eine Schüssel mit Deckel geben. Die Zitronen und die Orangen unter heißem Wasser abspülen und anschließend in Scheiben schneiden. Dann den Zucker, die Zitronensäure sowie das Wasser hinzufügen und alles sehr vorsichtig umrühren. Den Zitronenmelisse Sirup anschließend für die Dauer von drei bis vier Tagen an einen möglichst dunklen und kühlen Ort stellen. Wichtig ist, nicht zu vergessen, dass der Sirup einmal am Tag umgerührt werden muss. Nach maximal vier Tagen den Zitronenmelisse Sirup durch ein feines Sieb in einen großen Topf schütten. Den Sirup einmal kurz aufkochen lassen, ihn in saubere Flaschen füllen und erkalten lassen. Die Flaschen, in denen der Zitronenmelisse Sirup aufbewahrt wird, sollten sich gut verschließen und lagern lassen. Das Rezept ist für vier Personen und die reine Zubereitungszeit dauert gut 20 Minuten.

Eine leckere Variation

Mit Wasser aufgefüllt schmeckt der Sirup aus der Zitronenmelisse vor allem im Sommer sehr lecker. Auch im Winter kann ein Glas des Sirups nicht schaden, vor allem nicht, wenn Ingwer im Spiel ist. Ingwer hat sich als wirksame Heilpflanze bei grippalen Infekten einen guten Namen gemacht. Das kommt dem Sirup aus Zitronenmelisse ebenso zugute, denn der Ingwer macht den köstlichen Sirup zum perfekten Getränk, um eine Erkältung zu kurieren oder abzuwehren.

Für den Zitronenmelisse Sirup mit Ingwer werden diese Zutaten benötigt:

  • 400 Gramm frische Zitronenmelisse Blätter
  • zwei große Zitronen
  • acht Scheiben Ingwer
  • drei Liter Wasser
  • zwei Kilogramm Zucker
  • 15 Gramm Zitronensäure

Der Ingwer sollte auf jeden Fall frisch und nicht holzig sein, nur dann ist er in der Lage, das ganze Aroma zu entfalten.

So einfach gelingt die Zubereitung des Sirups für vier Personen


Das Wasser mit dem Zucker und der Zitronensäure in einen Topf geben und nur kurz aufkochen. Die Zitronen und die Zitronenmelisse gründlich waschen und die Zitronen anschließend in Würfel schneiden. Zusammen mit dem Ingwer in das noch heiße Wasser geben und alles gut durchrühren. Den fertigen Sirup noch drei Stunden ziehen lassen, anschließend durch ein feines Sieb gießen, noch einmal aufkochen und in Flaschen abfüllen. Ein kleiner Tipp: Alle, die kein Sieb haben oder es sich einfach machen wollen, sollten zum Kochen des Sirups einen Nudeltopf mit Einsatz nehmen. Die Zubereitung dauert rund 15 Minuten und durch den Ingwer bekommt der erfrischende Sirup ein wunderbares Aroma.

Köstlich auch ohne Zucker

Zitronenmelisse Sirup muss nicht unbedingt mit Zucker gekocht werden, der Sirup schmeckt sogar mit Stevia sehr gut. Für die Variante mit Ingwer statt des normalen Haushaltzuckers einfach 20 Milliliter des flüssigen Süßstoffs verwenden. Einen besonders pikanten Geschmack bekommt der Zitronenmelisse Sirup, wenn noch etwas Ananassaft dazu gegeben wird. Grundsätzlich gilt, dass Sirup immer mit Wasser verdünnt werden sollte. Im Sommer passt gekühlte Sodawasser sehr gut zum Sirup, im Winter ist nicht zu kaltes Mineralwasser mit oder Kohlensäure geeignet. Wer eine sommerliche Bowle ansetzen möchte, verleiht ihr mit einem Schuss Zitronenmelisse Sirup einen herrlich frischen Geschmack.

Fazit

Sirup aus Zitronenmelisse ist sehr schnell das Lieblingsgetränk von Kindern und Erwachsenen. Der Tee lässt sich nach Geschmack immer wieder anders zubereiten und schmeckt mit Orangen und Ingwer ebenso gut wie mit Ananassaft und klein geschnittenen Äpfeln. Alle, die auf eine schlanke Taille achten möchten, sollten den Zucker einfach durch Stevia ersetzen. Wer nicht nur Sirup, sondern auch Marmelade in einem Arbeitsgang herstellen möchte, gibt einfach noch zwei bis drei Esslöffel Gelierzucker dazu. Der Gelierzucker dickt den Sirup an und macht daraus eine leckere Marmelade, die auf einem frischen Brötchen einfach köstlich schmeckt. Verdünnt ist der Sirup aus Zitronenmelisse ein guter Durstlöscher und wenn der Winter kommt, hilft der Sirup auch bei Erkältungen.

Bild: @ depositphotos.com / cmfotoworks

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben